Wiener Hof - Kulturprogramm, Konzert - Stoned Immaculated

Stoned Immaculated

Stoned Immaculated

Doors-Tribute-Band

Samstag, 25.04.20
20:30 Uhr
Aufgrund der aktuellen Corona-Krise musste diese Veranstaltung leider abgesagt werden.

»The Doors« sind eine der wenigen Bands der 60er Jahre, die auch heute noch jüngere Generationen in ihren Bann ziehen. Die Musik der Kultband um Sänger und Rockikone Jim Morrison hat seit seinem tragischen Tod 1971 nichts an Faszination verloren und erfreut sich immer noch großer Beliebtheit.

Die Doors-Tribute-Band Stoned Immaculate hat sich ganz dem typischen psychedelischen Livesound der Doors verschrieben - speziell ihr Sänger, der auf der Bühne die Rolle seines Lebens spielt. Er singt, flüstert, schreit, fällt auf die Knie, nur um im nächsten Moment wieder aufzuspringen. Als wäre der Geist von Jim Morrison leibhaftig in ihn gefahren.

In der ursprünglichen 4er-Besetzung der Doors reproduzieren sie den klassischen Sound der 60’s mit originalen Instrumenten wie der »Gibson G101 Orgel« (Kalamazoo K101), dem »Fender Rhodes Bass« und »Fender 73 Piano«, einem »Ludwig Drumset« und der »Gibson SG E-Gitarre«. Dabei spielen Stoned Immaculate die Songs der Doors nicht einfach nur so, sondern leben sie förmliche mit einer energiegeladenen Bühnenshow und spontanen Improvisationen. Im Sommer 2011 konnten sich in Paris Doors-Fans aus der ganzen Welt davon überzeugen, als Stoned Immaculate an Jim Morrisons 40. Todestag, nur wenige Straßen von seiner Grabstätte auf dem Friedhof Père Lachaise, ein Tributkonzert gaben.

Auch an anderen Orten erweckt die Band die Magie der Doors mit Leidenschaft, Seele und Intensität wieder zum Leben und versetzt das Publikum musikalisch, visuell und spirituell zurück in die 60er Jahre. Ganz nach dem Motto „Break On Through (To the Other Side)“ öffnen Stoned Immaculate die Pforten der Wahrnehmung und lassen bei ihren Konzerten keine Wünsche offen, egal ob Hit oder B-Seiten-Rarität.

Marco - vocals
Jens - organ, Rhodes-Bass, Rhodes73
Michael - guitar
Georg - drums