Wiener Hof - Kulturprogramm, Comedy, Kabarett - Heinrich Pachl

Heinrich Pachl

Das neue Programm

Heinrich Pachl

Vorpremiere: „Die Spur der Scheine“

Samstag, 18.10.08
20:30 Uhr

Das neue Programm

Heinrich Pachls ICH-Aktiengesellschaft kommt in schweres Wetter: Staatsanwalt und Steuerfahndung sind ihr auf die Spur gekommen. Und auf der Liste der Laster steht so ziemlich alles, was bei den kapitalistischen Kavaliersdelikten Rang und Namen hat, vom geistigen Subventionsbetrug bis zu moralischen Konkursverschleppung.

Da knirscht es bei der Arbeitgeber-Nehmer-Konstruktion dieses Doppes-Ichs aber ganz heftig im Gebälk, und es kommt innerhalb dieser allzutäglichen Person zu fulminanten Zwerchfellzerreißproben. Aber gleichwohl bleibt das „Institut für Vertrauensstörende Maßnahmen“ durchaus arbeitsfähig und dem chronischen und akuten Schwachsinn auf der Spur. Insbesondere das Gesundheitswesen wird aus der Sicht des Patienten fröhlich angegangen und der angemessenen Lachhaftigkeit ausgeliefert, so dass kein Auge trocken bleibt.

Als „Der wahre Anton“ erhielt Heinrich Pachl gemeinsam mit Richard Rogler den Deutschen Kleinkunstpreis für die Produktion „Absa(h)nierung“, mit Matthias Beltz lüftete er „Das Geheimnis der Aktentasche“. Als Partner von Arnulf Rating von den „Drei Tornados“ stand er rund zweihundert Mal auf hiesigen Kabarettbühnen. Mit weiteren Kollegen feierte er in den neunziger Jahren dreimal ein kabarettistisches Gipfeltreffen namens Reichspolterabend.

Seit ’94 macht er nun intensiv Solo-Kabarett. Im Tigerpalast ist Heinrich Pachl häufig als Conférencier engagiert. Und was dem Kulturleben in Frankfurt zur Ehre gereicht, hat in der Perle des Rhein-Main-Gebietes, dem schönen Offenbach, schon lange eine immer wieder auflebende Tradition.

Heinrich Pachl im Wiener Hof!

Wiener Hof Biergarten

Wir brauchen eure Unterstützung

Trotz aller Bemühungen um die raren Fonds und öffentliche Kulturfördermittel, kann es ohne Eure Hilfe nicht weitergehen.

Wir wollen Euch gerne wiedersehen, also verbreitet unseren Hilferuf, unterstützt uns bitte mit Spenden und bleibt gesund!

Spendenkampagne futureOFculture; © Gestaltung: Loretto.Studio (Yves Bierwald) mit Paul Pape und Veerle Vervlie