Wiener Hof - Kulturprogramm, Konzert - Ronnie Taheny

Ronnie Taheny

Ronnie Taheny

Freitag, 20.03.09
20:30 Uhr

Die immer quirlige Australierin Ronnie Taheny zelebriert eine Dekade Europa mit der Veröffentlichung ihrer 6. Solo-CD. Sie hat die meiste Zeit der letzten 10 Jahre in Europa verbracht. Hierbei kam ihr natürliches Talent, eingepackt in selbstreflektierte soziale Kritik, diese wiederum vermischt mit ihrem unwiderstehlichen Witz und australisch unbedarftem Sarkasmus, voll zum Tragen. Diese Mischung erlaubt ihr eine Leichtigkeit auf und abseits der Bühnen, unabhängig des Landes, in dem sie sich gerade aufhält. Die hierbei wirklich erlebten abenteuerlichen Geschichten sind fester Bestandteil einer unbeugsamen und nicht klein zu bekommenden Künstlerin.

Wenn Ronnie Taheny nicht gerade über die grüne Grenze nach Bosnien-Herzegowina geschmuggelt wird oder mit Berbern in der marokkanischen Sahara eine Jam Session macht, so sitzt sie höchstwahrscheinlich auf ihrem Fahrrad und legt die 200 km entlang der Donau in Richtung Wien zurück; nur um einen Arbeitstermin dort einzuhalten. „Musik ist genau die Fassade für einen Lebensstil, den ich so schon immer leben wollte. Ich habe mich bewusst dafür entschieden, eben damit ich nie erwachsen werden muss und den Winter auf Dauer vermeiden kann, bis ich 80 Jahre alt geworden bin“, beschreibt sie sich schlagfertig selbst.

Doch Ronnie ist auch nicht der ewige Freak, der sich nur durchs Leben mogelt. In Irland arbeitete sie mit bekannten Künstlern wie Fairport Convention zusammen und trat auf dem weltbekannten Galway Arts Festival auf. Ihren Durchbruch in den Charts hatte sie mit dem Hit „Saviour“. Trotz ihres unabhängigen Charakters wurden Warner und BMG auf sie aufmerksam, und sie begann in deren Auftrag, für andere Künstler Songs zu schreiben und zu texten.

Diese Anerkennung hat ihre Karriere zu unerwarteten Höhen geführt, und obgleich das alles für Ronnie Taheny bemerkenswerte Erfolge sind, hat sie selbst nie die Zeit gefunden, sich den Erfolg zu Kopf steigen zu lassen. Und so ist sie weiterhin mit fesselnder und charismatischer Bühnenpräsenz auf Tour, ulkt mit dem Publikum, schnappt sich ihr Piano oder die 12-seitige Gitarre zur Begleitung ihrer ausdrucksstarken Lyrik und verzaubert ihre Zuhörer.

Wer sie bei ihren bisherigen drei Wiener Hof-Auftritten noch nicht bewundern durfte, sollte sie sich am besten als eine Kreuzung aus Patti Smith und Pippi Langstrumpf vorstellen ...

Aktuelle Programmübersicht

Album-Release

Zed Mitchell Band

Blues, Rock, Classic Rock & »WOW«
Samstag, 28.09.19
20:30 Uhr
17,00 €

Rudel Sing Sang

Tom Jet’s erfolgreiches Mitsing-Format
Mittwoch, 09.10.19
20:30 Uhr
8,00 €
Keep on Groovin’

Tobasco

Jazzrock & Fusion
Freitag, 11.10.19
20:30 Uhr
10,00 €
Große Werke in kleiner Besetzung

Marco und Fred

Konzert und Varieté
Samstag, 12.10.19
20:30 Uhr
Eintritt frei!

Die 16. komische Nacht Offenbach

Der Comedy-Marathaon
Mittwoch, 23.10.19
19:00 Uhr
19,00 €

Foolhouse Bluesband

Qualitätsblues aus dem Kahl-Delta
Samstag, 26.10.19
20:30 Uhr
17,00 €
Duo in Reinkultur

Alltid²

30 Jahre - trettio år
Samstag, 02.11.19
20:30 Uhr
15,00 €

Joscho Stephan Trio

Gypsy Swing
Freitag, 08.11.19
20:30 Uhr
19,00 €

Hemmungslos Bieber

Der etwas andere Chor!
Samstag, 09.11.19
20:00 Uhr
10,00 €

Rudel Sing Sang

Tom Jet’s erfolgreiches Mitsing-Format
Mittwoch, 13.11.19
20:30 Uhr
8,00 €

Diggin’ Gabriel

spielt Peter Gabriel!
Samstag, 16.11.19
20:30 Uhr
17,00 €

The Free Electric Band

Hits der 70er neu arrangiert
Samstag, 23.11.19
20:30 Uhr
17,00 €

Hiss

Südsee, Sehnsucht & Skorbut
Freitag, 06.12.19
20:30 Uhr
18,00 €

Frankfurt City Blues Band

Psychedelic Blues & Eccentric Pop
Samstag, 07.12.19
20:30 Uhr
17,00 €

Rudel Sing Sang

Tom Jet’s erfolgreiches Mitsing-Format
Mittwoch, 11.12.19
20:30 Uhr
8,00 €
Musik für Abenteurer

Cosmic Conjunction

Weltmusik-Crossover
Samstag, 14.12.19
20:30 Uhr
17,00 €

RockHeroes

Rock-Jahrhunderthits vom Feinsten
Samstag, 21.12.19
20:30 Uhr
17,00 €

Wiener Hof Allstar Band

21. Jahresabschiedskonzert
Montag, 30.12.19
20:30 Uhr
15,00 €

Kulturprogrammarchiv