Wiener Hof - Kulturprogramm, Konzert - Erich Schaffner & Cornelia Niemann

Erich Schaffner & Cornelia Niemann; Rosalia „Rosa“ Luxemburg; Bild: © Henry Guttmann/Getty Images

Warum die Rosa den Ebert nicht mochte!

Erich Schaffner & Cornelia Niemann

Frauentagsveranstaltung der DKP

Samstag, 05.03.11
19:30 Uhr

Zum Internationalen Frauentag: Warum die Rosa den Ebert nicht mochte!

Von und mit Erich Schaffner und Cornelia Niemann.
Am Klavier: Georg Klemp

In Szenen, Gedichten, Geschichten und Satiren geben sie einen bewegenden Einblick in diesen Teil der Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung.

Rosa Luxemburg (5. März 1871 – 15. Januar 1919) war eine bedeutende Vertreterin der europäischen Arbeiterbewegung und des proletarischen Internationalismus.

Sie wirkte vor allem als marxistische Theoretikerin und Antimilitaristin. Gegen die Kriegsunterstützung der SPD gründete sie zu Beginn des Ersten Weltkriegs 1914 die „Gruppe Internationale“ und leitete mit Karl Liebknecht den daraus hervorgehenden Spartakusbund.

Am Jahreswechsel 1918/19 gehörte sie zu den Gründungsmitgliedern der KPD deren Programm sie hauptsächlich verfasste. Nach der Niederschlagung des Spartakusaufstands wurde sie zusammen mit Karl Liebknecht ermordet.

Ihre theoretische und praktische Arbeit für den Sozialismus, die internationale Solidarität der Arbeiterklasse gegen Militarismus und Krieg wirkte weit über ihre Zeit und die Grenzen Deutschlands hinaus.

Rosalia „Rosa“ Luxemburg; Bild: © Henry Guttmann/Getty Images

Wiener Hof Biergarten

Wir brauchen eure Unterstützung

Trotz aller Bemühungen um die raren Fonds und öffentliche Kulturfördermittel, kann es ohne Eure Hilfe nicht weitergehen.

Wir wollen Euch gerne wiedersehen, also verbreitet unseren Hilferuf, unterstützt uns bitte mit Spenden und bleibt gesund!

Spendenkampagne futureOFculture; © Gestaltung: Loretto.Studio (Yves Bierwald) mit Paul Pape und Veerle Vervlie