Wiener Hof - Kulturprogramm, Comedy, Kabarett - Die 6. komische Nacht Offenbach

Donnerstag, 16.10.2014
19:00 Uhr
16,00 €

DIE 6. KOMISCHE NACHT OFFENBACH
Der Comedy-Marathaon

Die 6. komische Nacht Offenbach
 

Der einzige Comedymarathon Hessens und das in Offenbach!

Am Donnerstag, den 16. Oktober wird die Offenbacher Gastronomie wieder zu einer großen Comedy-Bühne. In Zusammenarbeit mit acht Gastronomen präsentiert die Agentur MITUNSKANNMAN.REDEN. in Kooperation mit Offenbach am Meer e.V. acht Comedians und Kabarettisten, die ihr Publikum abwechslungsreich und kurzweilig durch den Abend begleiten. Bekannt durch Auftritte im Quatsch Comedy Club, bei Nightwash und auf Comedy Central garantieren die Künstler einen höchst amüsanten Abend in geselliger Runde bei Essen und Trinken.

„Bei unserer Idee der Komischen Nacht war uns wichtig, einen Querschnitt der aktuellen Comedyszene in Deutschland zu geben“ so der Veranstalter Thomas Schulz. So treten in jedem der acht Läden an einem Abend fünf Comedians jeweils 25 Minuten auf. Bei der Komischen Nacht müssen somit nicht die Besucher von Lokal zu Lokal wandern, um verschiedene Comedians sehen zu können, sondern jeder Gast kauft sich eine Eintrittskarte für sein Lieblingslokal. Die Künstler sind es, die von Club zu Club ziehen. Für sein Eintrittsgeld erhält man so ein abendfüllendes und hoch unterhaltsames Programm.

Im Wiener Hof werden an diesem Abend die folgenden fünf Künstler für jeweils ca. 25 Minuten auftreten:
 

Costa Meronianakis

Costa MeronianakisAls Grieche wurde man früher als Erfinder der Demokratie gehuldigt, heute wird man als Euro-Schnorrer abgestempelt. Costa kann ein Lied davon singen (nämlich Papa don’t preach). Dabei wird er nicht müde uns seinen schwierigen Nachnamen näher zu bringen und die Deutschen zu besseren Tänzern zu machen!

In den 90ern beginnt der Erfolg von Costa Meronianakis a.k.a. „Illmat!c“ als er sich dem Frankfurter Musik-Label 3p Pelham Power Productions anschließt. Der erklärte Lieblingsrapper von 3p Labelchef Moses Pelham hatte schon immer ein sehr ausgeprägtes Comedy-Gen. Nachdem er seinen multikulturellen Humor auf Interludes und Intros seiner eigenen Musik-Tonträger mit den alter Egos „Ali“ und „Stavros“ zum ersten Mal vertont, ist er zunächst selbst über den nachfolgenden Ansturm von Anfragen und seine schnell wachsende Fangemeinde als Comedian überrascht.

Spätestens als Costa Meronianakis das Publikum bei seinem ersten „Quatsch Comedy Club“-Auftritt (2012) vor Begeisterung Tränen lachen ließ, ist er nunmehr auch bundesweit als einer der talentiertesten Nachwuchs Stand-Up Comedians Deutschlands bekannt. Aktuell verfolgt Costa verstärkt seine Comedy Performances und arbeitet zudem als (Synchron)-Sprecher sowie Ghostwriter.

https://www.facebook.com/costa.meronianakis007

Götz Frittrang

Götz FrittrangQuatsch Comedy Club, Ottis Schlachthof, Lach- und Schießgesellschaft und zahlreiche TV-Auftritte: Götz Frittrang kommt viel rum und begeistert immer! Der Gewinner des Passauer Scharfrichterbeils 2010, des Kabarett Kaktus München, des Thurn und Taxis Kabarettpreises und vieler anderer Auszeichnungen wird ihnen erklären, warum Katzen die Todfeinde der Menschheit sind, wieso man das Kleinkindabteil im Zug besser nur mit Kotletthammer betritt und wieso manche Männer lieber ihren Nachbarn aufessen um ins Gefängnis zu kommen anstatt mit Mama Hosen kaufen gehen zu müssen.

Frittrang ist ein Phänomen, das sich nicht greifen läßt: Seine Geschichten bilden erst durch das Vortragen die physische Einheit von Wortgewalt und Witz. Für manche, über und für die er schreibt, ein Traum – für andere ein Alptraum! Lachen mit Götz Frittrang ist die Katharsis des einfachen Menschen, der es sich nicht leisten kann, sein sauer auf dem Arbeitsamt abgesessenes Geld für teure Kabelgebühren hinauszuwerfen. Mit seinen Geschichten kratzt er am Tellerrand der Gesellschaft - und sein Suppenlöffel ist schmutzig. Billige Effekte liegen ihm nicht – es sind hohe Eintrittsgelder, die ihn locken. Und mit was? Mit Recht.

http://www.goetzfrittrang.de/

Fabian Köster

Fabian KösterGerade erst aus dem Abi-Stress - und direkt weiter auf der Bühne rocken - das ist Fabian Köster!

Mit viel Klamauk und sogar ein wenig Lyrik spielt sich der fast 19-Jährige durch die verschiedensten Bühnen Deutschlands. Ob Comedy oder Kabarett, mit seinem ganz eigenen Humor im Repertoire ist er für jegliches Bühnenformat eine große Bereicherung.

Seinen ersten Auftritt hatte er 2009, und konnte seitdem fortwährend Erfolge verzeichnen, u.a. Gewinner der Quatsch Comedy Club Talentschmiede 2013.

http://www.fabiankoester.com/

Serhat Dogan

Serhat DoganVor vier Jahren kam Serhat Dogan nach Deutschland. Er hatte gehört: „Deutsche Frauen lieben weiche Eier.“ Und dass er selbst kein Macho ist, das war ihm immer klar. Bis er Sabine getroffen hat. Eine Sozialpädagogin. Seitdem ist Serhat verwirrt: „Bin ich ein weicher Macho oder ein harter Mittelspurblockierer?“ Er findet es gut, wenn man sich beim Sex Zeit lässt – aber nach einer Stunden Streicheln hat er Angst, dass die Haut dünn wird. Mit staunendem Blick erlebt Serhat Dogan die kulturellen Unterschiede, z.B. im Fußballstadion: Die Deutschen Fans singen: „Schiri, wir wissen, wo dein Auto steht!“ Die Türkischen Fans singen: „Schiri, ich weiß, wo deine Mutter ist!“

Serhat wundert sich über die Friedfertigkeit der Deutschen: „Wow! Ich gehe über den Zebrastreifen, und das Auto hält! In der Türkei wäre ich jetzt im Krankenhaus.“ Als er einen Deutschen in der Disco aus Versehen anrempelt, gibt ihm der sogar noch ein Kölsch aus. Das macht Serhat nachdenklich: „Wie habt ihr denn zwei Weltkriege angefangen? Ich glaube, die fremden Länder haben Eure Autos zerkratzt.“

Auch ansonsten gibt es vieles, das ihn in Deutschland in Erstaunen versetzt: In Bayern spricht niemand Deutsch. Wenn man sich in München ein Glas Bier bestellt, bekommt man ein Aquarium. Und wenn man mit den Frauen vor dem Hauptbahnhof ins Bett will, muss man nicht erst ihre Eltern um Erlaubnis fragen. Eher befremdlich allerdings findet er den Zeitungsverkäufer, der nur eine einzige Zeitung verkauft, und da steht „Erwachet“ drauf. Als dieser ihm allerdings erklärt, dass die Welt bald untergeht, findet Serhat sein Vorurteil bestätigt, dass die Deutschen an sich pessimistisch sind.

„Danke Deutschland“ - das sind rasante 90 Minuten Culture-Clash-Kabarett, in denen ein Gag den nächsten jagt, und Serhat Dogan zeigt, dass ein türkischer Macho-Tanz genauso gelungener Slapstick sein kann, wie das alberne Hüpfen eines besoffenen Deutschen auf Mallorca. Und am Ende sagt nicht nur die Kritikerin des Kölner StadtAnzeiger: „Danke, Serhat!“

http://www.serhatdogan.de/

Benni Stark

Benni StarkIch bin Herrenausstatter... aus Leidenschaft... erst recht, seitdem ich gelernt habe, dass Frauen das Sagen haben und Männer auf Kommando hören.

Eine Reise durch die irren Facetten des täglichen Shoppengehens zwischen Mann und Frau, zwischen Alt und Alt, zwischen Kompetenz und Sprachbarrieren. Wie viel Mühe geben sich unverheiratete Männer beim Kauf ihres Hochzeitsanzuges eigentlich wirklich, wie sieht es aus, wenn Männer alleine Klamotten kaufen, warum suchen Frauen einen Anzug in hellem Schwarz und wieso wird im Verkaufsraum blöd gewinkt?

Aber auch außerhalb des Daseins als Herrenausstatter stellen sich interessante Fragen: Wo macht man eigentlich Urlaub bei zwei türkischen Familienmitgliedern? Und Warum hat sich das Nachtleben in Discotheken so verändert?

Eines ist auf jeden Fall klar: Als Herrenausstatter bedient man eigentlich nur Frauen!

http://www.bennistark.com/

http://www.komische-nacht.de/

Langener Straße 23
63073 Offenbach-Bieber
Telefon 0 69 / 89 12 96
Mo|Di|Mi|Do|Fr|Sa17:00 bis 1:00 Uhr
Sonntag|Feiertage17:00 bis 1:00 Uhr
Küchebis 23:00 Uhr