Wiener Hof - Kulturprogramm, Comedy, Kabarett - Die 7. komische Nacht Offenbach

Donnerstag, 19.03.2015
19:00 Uhr
17,00 €

DIE 7. KOMISCHE NACHT OFFENBACH
Der Comedy-Marathaon

Die 7. komische Nacht Offenbach
 

Der einzige Comedymarathon Hessens und das in Offenbach!

Am Donnerstag, den 19. März wird die Offenbacher Gastronomie wieder zu einer großen Comedy-Bühne. In Zusammenarbeit mit acht Gastronomen präsentiert die Agentur MITUNSKANNMAN.REDEN. in Kooperation mit Offenbach am Meer e.V. acht Comedians und Kabarettisten, die ihr Publikum abwechslungsreich und kurzweilig durch den Abend begleiten. Bekannt durch Auftritte im Quatsch Comedy Club, bei Nightwash und auf Comedy Central garantieren die Künstler einen höchst amüsanten Abend in geselliger Runde bei Essen und Trinken.

„Bei unserer Idee der Komischen Nacht war uns wichtig, einen Querschnitt der aktuellen Comedyszene in Deutschland zu geben“ so der Veranstalter Thomas Schulz. So treten in jedem der acht Läden an einem Abend fünf Comedians jeweils 25 Minuten auf. Bei der Komischen Nacht müssen somit nicht die Besucher von Lokal zu Lokal wandern, um verschiedene Comedians sehen zu können, sondern jeder Gast kauft sich eine Eintrittskarte für sein Lieblingslokal. Die Künstler sind es, die von Club zu Club ziehen. Für sein Eintrittsgeld erhält man so ein abendfüllendes und hoch unterhaltsames Programm.

Im Wiener Hof werden an diesem Abend ab 19:30 Uhr die folgenden fünf Künstler für jeweils ca. 25 Minuten auftreten:
 

Alexander Merk

Alexander MerkAlexander Merk lässt seine Phantasie durch Zauberkunst Wirklichkeit werden. Er nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise in eine surreale Welt. So entsteht auf der Bühne ein ganzer Kosmos von Ideen und Phantasien, durch den der Künstler sein Publikum führt. Was ist der Unterschied zwischen Traum und Phantasie? Kann ein unsichtbarer Mann verschwinden? Lässt sich die Zeit zurückdrehen? Der junge Zauberkünstler Alexander Merk hat Antworten auf all diese Fragen. Mit Hilfe von Illusion und Täuschung lässt der Künstler Träume sichtbar werden und erzählt Geschichten von Zeit, von Liebe und von Abschied. Das ist Träumen mit offenen Augen. Das ist Alexander Merk.

http://www.alexander-merk.de/

Der Wolli

Der WolliDer Wolli ist Hamburger Komiker. Er macht Musik-Comedy, bringt eigene Songs, nimmt aber auch gern bekannte Lieder auseinander. Sein Programm ist biografisch, quasi ein musikalisch vorgetragener Lebenslauf. Allerdings berichtet der Wolli mit Vorliebe über Stationen seines Lebens, die andere Menschen niemals erwähnen würden. So offeriert er seinem Publikum sämtliche Fettnäpfe, in die er bisher trat. Nicht nur angesprochen, sondern genüsslich in alle Einzelteile ausgeschlachtet. Sein Mikrokosmos erstreckt sich von unzähligen erfolglosen Frauengeschichten, über die ewig leere Brieftasche bis hin zum düsteren Kapitel „Leben in Wolfsburg“. Außerdem hat er als gelernter Verkäufer sowohl bei OBI, als auch bei Media Markt gearbeitet („Das kann man unmöglich in nur EINEM Programm abarbeiten“).

Durch „Comedy mit Sachen“ macht der Wolli aus der Not eine Tugend. Da er kein Musikinstrument wirklich beherrscht, hat er immer einen Hacken-Porsche bei sich, gefüllt mit vielerlei Utensilien und Haushaltsgegenständen. Eben alles, worauf sich so etwas wie Musik erzeugen lässt.

Sein Publikum muss sich warm anziehen, denn der Wolli ist schnell, dynamisch und ein großer Freund von Quantensprüngen.

Der Wolli kommt, wie viele andere Comedians auch, von der Musik. So spielte er 3 Jahre lang in einer Skater-Punk-Band. Da die Band oftmals ohne Ton-Menschen auskommen musste, wurde der Sound von der Band selbst, während der Konzerte nachgeregelt. Dabei entstanden peinliche Pausen. Der Wolli überbrückte diese sehr gern, indem er zur Gitarre griff und dabei irgendwas erzählte. Das schien bisweilen so gut anzukommen, dass er sich entschloss, förderhin nichts anderes mehr zu tun. So versorgt er die Nation seit 2006 mit profunder Bespaßung.

http://www.derwolli.de/

Jacqueline Feldmann

Jacqueline FeldmannJacqueline Feldmann aus Plettenberg im Sauerland ist eine der jüngsten und erfolgreichsten Comedy Newcomer Deutschlands. Die attraktive 18-jährige belegte beim RTL Comedy Grand Prix 2013 vor einem Millionenpublikum den sagenhaften 3. Platz, war Finalistin des NightWash Talent Award 2012 und spielt bereits in so renommierten Mix-Shows wie Quatsch Comedy Club und NightWash.

Jacqueline erklärt mit Witz und Klappe ihre Welt und verzaubert mit Ihrem frechen, jugendlichen Charme das Publikum. Sie spricht unter anderem über Ihren typischen Alltag als Teenager und „Ghetto-Bitch“, ihre frühpubertären Erlebnisse als Hammerwerferin wo sie „keine Jungs kennengelernt hat, allenfalls Mädels, die aussehen wie Jungs“, Hello Kitty „die schlimmste Kreatur der Welt, die aussieht als hätte sie das Whiskas aus Fukushima gefressen“, ihre Freundin Franzi „die in der Disco tanzt, als würde ein Stotterer in der Waldorfschule seinen Namen tanzen“ und „Google Street View, das ernsthaft nur World of Warcraft Spieler nutzen, die sehen wollen wie sich ihr Stadtteil verändert hat, seitdem sie das letzte Mal das Haus verlassen haben.“

http://www.jacqueline-feldmann.de/

Thomas Müller

Thomas MüllerHört auf zu jammern! Habt Spaß! Mal ehrlich: Hosen runter, Butter bei de Fische: Wenn eh alles so unvorstellbar wird, wenn man sich fühlt, wie ein Hamster im Rad, wenn die eigene Titanic so langsam mit einem untergeht... sollte man es sich noch mal echt schön machen. Erleben sie die deutsche Endzeitstimmungskanone: Thomas Müller als Überbringer der kabarettistischen Henkersmahlzeit, am eigenen Leib. Volle Power voraus, intuitiv, direkt und doch charmant, lockt er sich und seine Zuschauer auf glattes Eis.

Wo findet heutzutage das Mittelalter statt? Auf dem Mittelaltermarkt, im Kino oder im Buch von Thilo Sarrazin? Muss man auch weiterhin mit kleinen Kindern in den Streichelzoo gehen oder reicht Papa’s Iphone? Hilft ein Navi auf dem steinigen Weg durch die Krise, oder nur schneller zur nächsten hohen Brücke?

In seinem Programm stellt Thomas Müller kritische Fragen und erwartet ehrliche Antworten. Das verlangt er nicht nur von sich sondern auch von allen anderen!? Müller interessiert sich nicht für Floskeln, er bezieht Stellung, eckt an, um im nächsten Moment clownesk, mit vollem Körpereinsatz aus sich Haushaltsgeräte zu zaubern oder gar zu einem Pferd zu werden, eine einmalige Kombination aus Clown und Kabarett. Mit schier unglaublichen Antrieb und vollem Körpereinsatz führt er den Zuschauer durch seinen ganz persönlichen Alltagswahnsinn und legt dabei gleichermaßen die Finger in die Wunden der Gesellschaft und der Politik. Und ist dabei vor allem immer eins: Echt! Echt komisch!

http://www.echt-mueller.de/

Thorsten Bär

Thorsten Bär„Gute Besserung, auch beruflich!“ ist ein persönlicher Einblick hinter die Kulissen und in das Versagen eines Journalisten, Selbständigen, einer eierlegenden Wollmichsau, was auch immer, denn: Konstanz ist und bleibt für den Parodisten eine Stadt am Bodensee!

Die Schule, der Bund und das Sportstudium bildeten die Grundlage für den Wahnsinn des Hessen, der schon als Kind mit seinem Vadder Handwerken musste, obwohl er es nicht konnte: „Thorsten, wenn Du anpackst ist es so, als würden zwei Leute loslassen!“ Läuft also alles nach Plan für den Wahl-Hamburger.

Jeder Abend ist anders, da nicht geplant und aufgesagt, sondern erzählt, wie es gerade ist: Schnell, spontan und immer für das Publikum - Thorsten Bär.

http://www.thorstenbaer.de/

http://www.komische-nacht.de/

Wiener Hof Biergarten - täglich ab 17:00 Uhr
Langener Straße 23
63073 Offenbach-Bieber
Telefon 0 69 / 89 12 96
Mo|Di|Mi|Do|Fr|Sa17:00 bis 1:00 Uhr
Sonntag|Feiertage17:00 bis 1:00 Uhr
Küchebis 23:00 Uhr