Wiener Hof - Kulturprogramm, Konzert - Gregor Hilden Band feat. Johnny Rogers

Gregor Hilden Band feat. Johnny Rogers

Gregor Hilden Band feat. Johnny Rogers

Get That Soul!

Samstag, 09.04.16
20:30 Uhr

Da haben sich zwei gesucht und gefunden:

Der Münsteraner Gitarrist Gregor Hilden und der amerikanische Sänger Johnny Rogers sind das „Dreamteam des Blues in Deutschland“ (Mannheimer Morgen).

Gregor Hilden spielt eine begnadete Gitarre: butterweich, cremig-zart, mit sanftem Schmelz – eine wahre Götterspeise für alle Bluesfans, meiserlich zubereitet aus Albert Kings Funky–Feeling, B.B. Kings Eleganz und Eric Claptons Lyrik. Und dennoch: „Hilden ist Hilden, ...sein eigenes Spiel ist und bleibt unwiderstehlich“ (Jazz Podium).

Der Gesang von Johnny Rogers, einem Mann, der aus der schwarzen Kirchenmusik kommt, ist purer Seelenbalsam: Beschwörend, schmachtend, herzzerreißend zelebriert er große Gefühle. Wer auf Al Green oder Bobby Bland steht, liegt hier richtig. In deren Soul-Blues-Tradition musiziert dieses deutsch-amerikanische Projekt, dargeboten von einer Band, bei der sämtliche Musiker Glanzlichter setzen.

Und während auf den CDs von Gregor Hilden mehr die ruhigen Töne im Vordergrund stehen, ist die Live-Show von Rogers und Hilden ein rasantes Feuerwerk mit erdigem Blues, funkigem Rhythm & Blues, Soul und tanzbaren Grooves. Kenner des schwarzen R&B kommen ebenso auf Ihre Kosten, wie Musikfans, die sich mit bekannten Titeln aus verschiedenen Jahrzehnten in Party-Laune versetzen möchten. So finden sich im Live-Programm der Band Soul- und Blues-Klassiker, treibende Tanz- und stimmungsvolle Blues-Eigenkompositionen.

Rogers ist ein Entertainer der Oberklasse. Er schafft es, jedes – und wirklich jedes Publikum zum Mitmachen und Tanzen zu animieren.

Johnny Rogers: voc.
Gregor Hilden: git.
Thomas Hufschmidt: keys
Sascha Öing: bass
Dirk Brandt: drums

Wiener Hof Biergarten

Wir brauchen eure Unterstützung

Trotz aller Bemühungen um die raren Fonds und öffentliche Kulturfördermittel, kann es ohne Eure Hilfe nicht weitergehen.

Wir wollen Euch gerne wiedersehen, also verbreitet unseren Hilferuf, unterstützt uns bitte mit Spenden und bleibt gesund!

Spendenkampagne futureOFculture; © Gestaltung: Loretto.Studio (Yves Bierwald) mit Paul Pape und Veerle Vervlie