Wiener Hof - Kulturprogramm, Konzert - The Free Electric Band

The Free Electric Band

The Free Electric Band

Hits der 70er neu arrangiert

Samstag, 21.10.17
20:30 Uhr

The Free Electric Band ist ja nicht wirklich ganz electric-free, aber sie nutzt viele akustische Instrumente und hat damit die Hits der 70er neu arrangiert: Die Musiker auf der Bühne konzentrieren sich auf die Zeitspanne vom 1.1.1970 bis zum 31.12.1979, ersparen sich und den Zuschauern aber die großen gelben Hemdkragen, grüne Plateausohlen-Schuhe und natürlich auch die Schlaghosen.

Dabei setzt The Free Electric Band auf eine relaxte Clubatmosphäre, entspannt zurückgelehnt und bequem hingesetzt; die Zuschauer werden so mit in eine fast vertraute, heimische Sphäre genommen - und später, wenn auf und vor der Bühne alle aufstehen, dann nur weil sie dem Groove erliegen und richtig rocken wollen.

The Free Electric Band - manchmal ein bißchen unplugged, auf jeden Fall immer an der Richtschnur lang „Best of the 70ies“, mit unglaublicher Spielfreude und einem Repertoire voller Überraschungen.

Zeitmaschine? Zeitreise? Braucht kein Mensch. Das erledigt The Free Electric Band!

In der Band agieren neben international anmutenden Musikern aus dem Rhein-Main-Gebiet, namentlich Jürgen „Mob“ Böttcher (Schlagzeug), Rolf Bussalb (Gitarre) sowie Gero Steigerwald (Vocal, Guitar), auch drei Jungs aus der Perle des Rhein-Main-Gebietes - nämlich Bieber: Achim „Schnalli“ Schnall (Gitarre), der schon in den 70er Jahren Musik in Bieber gemacht hat und gebürtig ein waschechter Bieberer ist, genau so wie Tobi Meuer (Bass), der ebenfalls aus einer alteingesessenen Bieberer Familie stammt, und natürlich auch Fred Bauer (keyb.), ebenfalls gebürtiger Bieberer mit langer Ahnenreihe im Ort.

Wiener Hof Biergarten

Wir brauchen eure Unterstützung

Trotz aller Bemühungen um die raren Fonds und öffentliche Kulturfördermittel, kann es ohne Eure Hilfe nicht weitergehen.

Wir wollen Euch gerne wiedersehen, also verbreitet unseren Hilferuf, unterstützt uns bitte mit Spenden und bleibt gesund!

Spendenkampagne futureOFculture; © Gestaltung: Loretto.Studio (Yves Bierwald) mit Paul Pape und Veerle Vervlie